EN
Hero

Swiss Museums Go Digital

Museen inszenieren Kultur, schaffen sinnliche und informative Zugänge zu unserer Welt und geben Impulse für das individuelle Leben. Auch jungen Menschen, den Millennials…

MUSEEN sind Orte der Reflexion und Inspiration. Millennials, die Digital Natives, sind die nächste Zukunft gestaltende Generation. Das Pionierprojekt amuze bringt Museen und Millennials in lebendige Beziehungen zueinander – und weckt so die Potenziale, die im interaktiven Austausch stecken.

AMUZE entwickelt digitale Kompetenzen und Instrumente für Museen. Und schafft digitale Anreize und exklusive Erlebnisse für Millennials. Motor der Initiative ist ein dynamischer Dreiklang.

amuzeYOUNG

amuzeYOUNG

  • Pop-Up-Events in Museen
  • amuze Adventures
  • Kuratierte Museums-Plattform
  • Social Media Promotion
amuzePRO

amuzePRO

  • Digitale Toolbox
  • Workshops & Beratung
  • Programm “Swiss Museums Go Digital”
amuzeLAB

amuzeLAB

  • Test Center & Think Tank
  • Networking & Creation
  • Austausch-Formate
amuzeYOUNG

amuzeYOUNG

  • Pop-Up-Events in Museen
  • amuze Adventures
  • Kuratierte Museums-Plattform
  • Social Media Promotion
amuzePRO

amuzePRO

  • Digitale Toolbox
  • Workshops & Beratung
  • Programm “Swiss Museums Go Digital”
amuzeLAB

amuzeLAB

  • Test Center & Think Tank
  • Networking & Creation
  • Austausch-Formate

Wir holen die Digital Natives dort ab,

wo sie sind: unterwegs mit dem Smartphone. amuzeYOUNG-Members führen wir schrittweise in die Museen. Exklusive Events schaffen eine erste lockere Begegnung in und mit den Museen.

Wir bieten Museen Support

beim Aufbau innovativer Angebote und digitaler Kommunikation. Das befähigt amuzePROFESSIONAL-Partner, sich gezielt an die Digital Natives zu richten und auf diesem Weg ein neues Publikum zu generieren.

Wir lancieren eine Plattform, über die Museen und Millennials

Wir lancieren eine Plattform, über die Museen und Millennials

projektbezogen in Austausch kommen. amuzeLAB-Teilnehmer entwickeln miteinander und kontinuierlich weiterführende Prozesse und erfolgsversprechende Formate.

Swiss Museums Go Digital — Der Fahrplan

2018

Onboarding von 10 Testmuseen im Grossraum Zürich

Ausprobieren von Lab Formaten mit Museen und Millennials

Gemeinsame Entwicklung von Veranstaltungen mit Museen und Partnern

Kreieren und umsetzen von Web-Content-Prototypen

Erster Workshop und Event Prototyp

Launch amuzeYOUNG im Grossraum Zürich

13.9.18: amuze x Migros Museum für Gegenwartskunst: Pipilotti Rist - Show a Leg

25.10.18: amuze x Gewerbemuseum Winterthur: Hello, Robot.

Erster Partner Workshop & Launch digitale Toolbox Museen

6.12.18: amuze x Haus Konstruktiv: Robin Rhode

2019

5.3.19: amuze x Finanzmuseum

Eröffnung amuze Adventures (Arbeitstitel)

18.5.19: Junge Nacht der Museen (Arbeitstitel)

Weiterentwicklung digitale Toolbox Museen

Evaluation Pilot amuze Veranstaltungsreihe

Vernetzungs-Workshop für Museen, Millennials und weitere Anspruchsgruppen

2020

Evaluation und Abschluss Projekt

Partner

Wie lassen sich Digital Natives für Museen begeistern?

Die junge Generation interessiert sich für kulturelle und historische Schätze – oft fehlen hingegen die passenden Zugänge, davon sind die Macher von amuze überzeugt. Deshalb sucht das Pionierprojekt nach optimalen Wegen, um ein jüngeres Publikumssegment anzusprechen. Zusammen mit ausgewählten Museen und Millennials werden online- und on site-Erlebnisse erprobt und eine interessierte Community aufgebaut. Durch ein iteratives Vorgehen tastet sich amuze an die Zielgruppe der Digital Natives heran: Was gut ankommt, wird ausgebaut – was nicht funktioniert, verworfen. Im Austausch mit den Ausstellungs- und Kommunikationsverantwortlichen werden die Erkenntnisse aus diesem Prozess weiterentwickelt und open content zugänglich gemacht.

Ziel des vom Förderfonds Engagement Migros unterstützten Pionierprojekts ist die Erschliessung neuer Publikumskreise für Schweizer Museen.

amuze wird entwickelt und umgesetzt durch

Unsere weiteren Partner